Online Dating über 50: Macht das Sinn?

Online Dating über 50: Macht das Sinn?

Irgendwann fällt man durch das Suchraster der Dating-Apps und -Plattformen. Bei Frauen beginnt das gegen Ende 30 – man muss feststellen, dass die Freundinnen, die ein paar Jahre jünger sind, deutlich mehr Kandidaten vorgeschlagen bekommen. Doch warum geht es vorwiegend um das Alter und nicht um die Attraktivität? Wer sich etwa für die Flirt-App Tinder entscheidet, der bekommt nur Menschen vorgeschlagen, die in das Suchraster der Mitglieder fallen. Männer suchen aber nicht nach gleichaltrigen oder älteren Frauen, sondern sind immer auf der Suche nach jüngeren Damen. Haben Frauen, die bereits älter als 50 sind, dann überhaupt noch eine Chance?
[su_heading]

Auch über 50-Jährige interessieren sich für Dating-Apps

[/su_heading]
Wie suchen die heute über 50-jährigen Singles nach der großen Liebe? In Zeiten von Lovoo, Tinder und sonstigen Flirt-Apps, die vorwiegend auf den Smartphones der jungen Erwachsenen installiert sind, denkt man immer wieder, dass derartige Dienste nur von Jugendlichen und unter 30-Jährigen genutzt werden. Das ist jedoch nicht die ganze Wahrheit – auch Singles, die bereits älter als 50 sind, nutzen gerne derartige Dienste. Doch die Zahlen zeigen, dass sie sich in der Minderheit befinden. Macht die Partnersuche über Flirt-Apps also überhaupt einen Sinn, wenn es nur wenige Singles über 50 gibt, die derartige Dienste in Anspruch nehmen?
[su_heading]

Die Wahl der richtigen Plattform

[/su_heading]
Paar über 50In Deutschland lebt jeder fünfte Mensch alleine. Viele sind nicht freiwillig alleine – sie suchen einen Partner. Aber es geht nicht nur um die jungen Erwachsenen – auch Frauen, die über 50 Jahre alt sind, sehnen sich oft nach einer Beziehung. Natürlich nutzen auch sie Flirt-Apps und freuen sich über die Vorteile der virtuellen Partnersuche – und es werden immer mehr. Vor rund zehn Jahren war gerade einmal jeder siebte Single über 50 im Internet auf Partnersuche. Damals entschieden sich die Singles vorwiegend für kulturelle Veranstaltungen und beschäftigten sich mit traditionellen Kontaktanzeigen. Doch im letzten Jahrzehnt hat sich viel getan – nun gibt es auch über 50-Jährige, die Flirt-Apps nutzen und so hoffen, doch noch einen Partner fürs Leben zu finden. Dabei interessieren sich die über 50-Jährigen natürlich für Plattformen, die auch dafür bekannt sind, vorwiegend ältere Semester zu vermitteln. Eine der bekanntesten Plattformen ist lebensfreude50. Das Portal wird von 80.000 Gleichgesinnten genutzt, die allesamt älter als 50 Jahre sind und sich auf der Suche nach der großen Liebe befinden. Die Community-Mitglieder treffen sich in den Regionalgruppen, schreiben Kurzgeschichten, Reisetagebücher und veröffentlichen auch Tipps und Tricks zu den unterschiedlichsten Themen.
[su_heading]

Kompromisse eingehen und geduldig bleiben

[/su_heading]
Frauen, die gerade um die 30 sind, suchen in der Regel noch nach dem Traumprinzen. Frauen, die schon den 50. Geburtstag hinter sich gebracht haben, wissen bereits, dass es einen Traumprinzen, so wie man sich das immer vorgestellt hat, aber nicht gibt. Das heißt aber nicht, dass die Suche einfacher wird. Schlussendlich haben die Erfahrungen dazu geführt, dass Frauen, die älter als 50 sind, bereits wissen, was sie möchten und welche Kompromisse sie eingehen wollen. Das sorgt natürlich für eine automatische Reduzierung der zur Verfügung stehenden Partner – wenn es dann nur eine geringe Auswahl gibt, wird die Partnersuche wirklich zum Problem. Doch am Ende muss man nur geduldig bleiben und mitunter die richtigen Plattformen nutzen, damit man am Ende doch noch die große Liebe findet.

Schreibe einen Kommentar